Beratung und Buchung
Mo-Fr 09:00 - 15:00 Uhr
Hotline: +43 (1) 96 000
 
Anreisen von 2. Mai 2022 - 11. Sep 2022
12 Nächte VOLLPENSION

Flusskreuzfahrt


Entdecken Sie mit uns die Seele Russlands auf einer außergewöhnlichen Kreuzfahrt zwischen Rostow am Don und Moskau.

Inkludierte Leistungen:

  • + Übernachtung: 12 Nächte in der gebuchten Kabinenkategorie an Bord der MS Strawinski II
  • + Alle Einschiffungs-, Ausschiffungs-, Schleusen- und Hafengebühren
  • + Verpflegung: Vollpension, beginnend mit Abendessen am 1.Tag, endend mit Frühstück am letzten Tag
  • + Aktivitäten: Freie Teilnahme am Bordprogramm
  • + Deutschsprachige Kreuzfahrtleitung

Mindestteilnehmerzahlen:

Kreuzfahrt 180 Personen pro Termin

Ausflugspakete 20 Personen je Termin/Paket.

Exkludierte Leistungen:

  • - Reise- und Stornoversicherung
  • - Getränke sowie persönliche Ausgaben
  • - Trinkgelder (empfohlen: ca. € 9,- p. Person/Tag)
  • - Ausflugspaket* ab € 270,- pro Person zubuchbar
  • - An-/Abreisepaket** ab € 500,- pro Person zubuchbar
  • - Visum Russland (ausschließlich Selbstbesorgung)

*Ausflugspaket 

  • Rostow am Don
  • Wolgograd
  • Samara
  • Kazan
  • Nischni Nowgorod
  • Kostroma inkl. Ipatjew-Kloster
  • Jaroslawl
  • Uglitsch
  • Stadtrundfahrt Moskau

 

** An-/Abreisepaket

- Hinflug nach Rostow bzw. Moskau (Economy) mit einem Freigepäckstück (max. 20 kg); gegebenenfalls Umsteigeverbindung
- inkl. Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren
- Assistenz am Flughafen Rostow bzw. Moskau
- Gästetransfer Ankunftsflughafen – Einschiffungshafen
- Gästetransfer Ausschiffungshafen – Abflugsflughafen
- Rückflug von Moskau bzw. Rostow (Economy) mit einem Freigepäckstück (max. 20 kg); gegebenenfalls Umsteigeverbindung
- inkl. Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren

Flüge ab/bis Wien (Taxen dzt. € 160) € 500,- p.P.
Flüge ab/bis München (Taxen dzt. € 160) € 500,- p.P.
Flüge ab/bis Zürich (Taxen dzt. € 160) € 600,- p.P.

 

4* MS Strawinski II

Ihr Schiff

Unsere MS Strawinski II wurde im Jahr 1985 erstmals zu Wasser gelassen und erhielt im Jahr 2018/19 eine Generalsanierung mit modernem Totalumbau. Seither zählt das von der russischen Reederei „Orthodox Cruise“ betriebene Kreuzfahrtschiff mit seiner umfangreichen Ausstattung und seinem detailverliebten Interieur zweifellos zu den schönsten und modernsten Flusskreuzfahrtschiffen in ganz Russland. Die MS Strawinski II ist in vier Decks unterteilt, von unten nach oben: Hauptdeck, Oberdeck, Bootsdeck und Sonnendeck. Es hat eine Länge von 129,1 m, ist 16,7 m breit und hat einen Tiefgang von 2,9 m.

Ihre Kabinen

Die MS Strawinski II verfügt über 94 Kabinen. Diese teilen sich auf in Premium (24 Kabinen zu ca. 13,5 m²), Premium Plus (4 Kabinen zu ca. 15 - 16 m²) und Deluxe (66 Kabinen zu ca. 15 - 16 m²). Alle Kabinen sind außenliegend, die Kategorien Premium und Premium Plus verfügen über Panoramafenster, die sich öffnen lassen. Die Deluxe Kabinen bieten als besonderes Highlight einen eigenen Balkon. Die neu gestalteten, modernen Sanitäranlagen und eine individuell regulierbare Klimaanlage gehören genauso zum Interieur wie ein TV, ein Safe und ein eingebauter Wandschrank. Die Kabinen haben standardmäßig je zwei Betten, die zusammengestellt sind. Bitte setzen Sie sich alsbald mit uns in Verbindung, sollten Sie getrennte Betten benötigen, denn dies ist nur bei ausgewählten Kabinen möglich (siehe Deckplan). Im Zuge der Generalrenovierung 2018/19 wurde der Grundriss der Schiffsdecks komplett neu gezeichnet. Aus statischen Gründen verfügt seither jede Kabine über eine individuelle Anordnung des Interieurs.

Bordausstattung

Die eleganten neuen Räumlichkeiten der MS Strawinski II sorgen bei unseren Reisenden immer wieder für begeistertes Feedback, denn es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Sei es das gemütliche Bordrestaurant oder die exquisiten Bars auf unserem Panorama- und Bootsdeck - für alle, die gerne gute Gesellschaft genießen. Oder aber unser Sonnendeck, auf dem man sich beim entspannten Sonnenbad den Fahrtwind durchs Haar streifen lassen kann. Allen, die ohne tägliche Bewegung nicht können, empfehlen wir einen Besuch in unserem kleinen, aber feinen Panoramafitnessstudio. Dort lässt es sich auf 60 m2 bei bester Aussicht mit modernsten Geräten hervorragend trainieren.

Restaurant/Mahlzeiten

Im Restaurant am Oberdeck steht köstliche russische Küche nach traditioneller Art auf dem Speiseplan. Das Mittag- und Abendessen mit mehrgängigen Menüs wird Ihnen jeweils in einer Sitzung von unserem freundlichen Servicepersonal serviert, zum Frühstück bereiten wir ein reichhaltiges Buffet für Sie vor. Zu den Höhepunkten einer jeden Flusskreuzfahrt zählt natürlich auch ein klassisches Kapitänsdinner.

Personen mit eingeschränkter Mobilität

Das Schiff ist für Personen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, leider nicht geeignet, da es an Bord keinen Aufzug gibt. Zudem sind die Anlegestellen auf unserer Route oftmals noch nicht barrierefrei gestaltet. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Stornobedinungen

Für Flusskreuzfahrten von GTA WATERWAYS gelten besondere Stornobedingungen:

ab Buchung bis 60.Tag vor Reiseantritt...25%

ab 59. bis 40.Tag vor Reiseantritt...50%

ab 39. bis 20.Tag vor Reiseantritt...75%

ab 19 Tage vor Abreise...100%

 

Veranstalter: GTA-SKY-WAYS Reiseveranstaltungs GesmbH

 

Ihre Traumreiseroute:

Entdecken Sie mit uns die Seele Russlands auf einer außergewöhnlichen Kreuzfahrt zwischen Rostow am Don und Moskau. An Bord des Premiumschiffes MS Strawinski II erwarten Sie pulsierende Metropolen wie Moskau oder Wolgograd, genauso wie die unendlichen Weiten und die kulturelle Vielfalt des russischen Hinterlandes. Höhepunkte unserer Reise sind zweifellos auch das Land der Don-Kosaken, die Tataren-Republik mit ihrer fantastischen Hauptstadt Kazan sowie die alten russischen Kirchen und Klöster am Goldenen Ring in Kostroma, Jaroslawl und Uglitsch. Erleben Sie mit unserer MS Strawinski II das „echte“ Russland auf unerreicht komfortable Art und Weise.


Reiseprogramm Rosow - Moskau 02.05. - 14.05.2022


Tag 1: Rostow am Don


In Rostow am Don heißen wir Sie herzlich auf der MS Strawinski II willkommen. Lernen Sie Ihr „schwimmendes Hotel“ näher kennen und genießen Sie die Annehmlichkeiten an Bord.


Tag 2: Rostow am Don


Heute erkunden wir Rostow am Don, Russlands südlichste Millionenstadt. Dank seiner günstigen Lage am rechten Don-Ufer, knapp 50 Kilometer von der Mündung des Flusses in das Asowsche Meer, entwickelte sich Rostow schnell zum wichtigsten Handels- und Wirtschaftszentrum im Süden Russlands. Bei einer Stadtrundfahrt (Ausflugspaket) tauchen wir in die turbulente Geschichte dieser multinationalen Stadt ein. Besonders schön ist das heutige Rathaus mit seinen prächtigen Stuckverzierungen. Auch das markante Gorki-Theater in Form eines gewaltigen Traktors sowie die gemütliche Kathedralengasse Sobornij im Herzen der Altstadt sind uns einen Besuch wert.


Tag 3: Rostow am Don und der Stille Don


Heute verabschieden wir uns vom Heimathafen der MS Strawinski II und beginnen unsere Fahrt auf dem sagenumwobenen Don. Wir fahren flussaufwärts und lassen unseren Blick über die unendlich scheinenden Weiten der Osteuropäischen Ebene schweifen. Hier war die Don-Steppe über viele Jahrhunderte Heimat der weltberühmten Don-Kosaken.


Tag 4: Passage des Wolga-Don-Kanals


Am vierten Tag unserer Reise erwartet uns die spektakuläre Passage des Wolga-Don-Kanals. Der 101 km lange Wolga-Don-Kanal verbindet fünf Meere: die Ostsee, das Weiße, das Kaspische, das Asowsche und das Schwarze Meer. Auf dem Weg passieren die Schiffe 13 Schleusen und durchqueren drei Stauseen. Das Gefälle zwischen Wolga und Don wird mithilfe eines ausgeklügelten Systems von Schleusen und Pumpwerken überwunden. Die Fahrt durch diese technisch anspruchsvolle Wasserstraße genießen wir am gemütlichen Sonnendeck der MS Strawinski II.


Tag 5: Wolgograd


Heute macht unser Schiff in Wolgograd fest. Das ehemalige Stalingrad wurde als sozialistische Vorzeigestadt im Geist der damaligen Zeit wiederaufgebaut. Die bewegte Geschichte dieser Stadt begegnet Besuchern bis heute. Bei der Stadtrundfahrt (Ausflugspaket) machen wir einen Halt bei der Kriegsruine „Gerhardt-Mühle“, bevor wir den weltbekannten Mamaiev-Hügel, die wahrscheinlich wichtigste russische Weltkriegs-Gedenkstätte, erreichen. Die gigantische Frauenfigur „Mutter Heimat ruft“ mit dem erhobenen Schwert misst von der Fußsohle bis zur Schwertspitze 85 m und zählt zu den größten der Welt.


Tag 6: Flusstag


Auf der Strecke von Wolgograd nach Samara überquert die MS Strawinski II den fast 400 km langen Wolgograder Stausee. Die weiten malerischen Landschaften der Wolgaregion ziehen an uns vorbei. Bei Saratow geht die Fahrt durch das ehemalige Siedlungsgebiet der Wolgadeutschen. Heute haben wir auch Gelegenheit, die Annehmlichkeiten an Bord der MS Strawinski II in vollen Zügen zu genießen, während wir weiter auf der Wolga nach Samara fahren.


Tag 7: Samara


Am heutigen Tag erreicht die MS Strawinski II Samara, eine Millionenstadt am östlichsten Punkt der Wolga. Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Samara zu einem reichen Handelszentrum. In der Nachkriegszeit wurde die Stadt zum Zentrum der Weltraumindustrie und des Flugzeugbaus und war deswegen für Ausländer nicht zugänglich. Heute ist Samara als lebensfrohe Metropole mit der wohl schönsten Uferpromenade der Wolga bekannt. Im Rahmen einer Stadtbesichtigung (Ausflugspaket) besuchen wir die Innenstadt, in der zahlreiche neoklassizistische Bauten vom einstigen Wohlstand zeugen. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Dramentheater mit seinen Türmchen und steinernen Verzierungen. Im Anschluss nehmen wir mit der MS Strawinski II Kurs auf Kazan.


Tag 8: Kazan


Heute erreichen wir die faszinierende Metropole Kazan, die Hauptstadt der autonomen Republik Tatarstan. In Kazan leben Russen und Tataren seit Jahrhunderten harmonisch zusammen. Das spiegelt sich auch in Architektur, Kultur und Alltagsleben wider. Bei unserer Stadtrundfahrt (Ausflugspaket) lernen wir das historische Zentrum näher kennen. Natürlich darf auch das Wahrzeichen Kazans, der schiefe, 58 m hohe Sjujumbike-Turm nicht fehlen. Außerdem sehen wir die Kul-Sharif-Moschee sowie die russisch-orthodoxe Märia-Verkündigungs-Kathedrale, die nebeneinanderstehen und das friedliche Zusammenleben von Muslimen und Christen symbolisieren. Anschließend bleibt noch Zeit für einen kurzen Bummel durch die Fußgängerzone, bevor wir unsere Fahrt weiter Richtung Nischni Nowgorod fortsetzen.


Tag 9: Nischni Nowgorod


Nischni Nowgorod, eine der größten und geschichtsträchtigsten Städte an der Wolga, liegt am Zusammenfluss von Wolga und Oka. Eine Stadtbesichtigung (Ausflugspaket) führt uns zum beeindruckenden Kreml. Diese mächtige Befestigungsanlage mit 13 Türmen gehört zu den imposantesten in ganz Russland und beherbergt unter anderem die Erzengel-Michael-Kathedrale und einige Museumsgebäude. Vom Kreml hat man eine großartige Aussicht auf die Wolga. Nun heißt es wieder „Leinen los!“ in Richtung Kostroma.


Tag 10: Kostroma – Jaroslawl


Heute machen wir Halt in Kostroma, der nördlichsten Stadt des historischen Goldenen Rings. Die typische Provinzstadt hat viel von ihrem ursprünglichen Erscheinungsbild behalten. Im Rahmen einer Stadtrundfahrt (Ausflugspaket) besuchen wir die reizvolle Altstadt mit ihren klassizistischen Handelsarkaden, verzierten Verwaltungsgebäuden und Kirchen mit Zwiebelkuppen. Im Anschluss fahren wir zum weißen Ipatjew-Kloster am Zusammenfluss von Wolga und Kostroma. Die gepflegte Klosteranlage beherbergt viele historische Kunstschätze. Danach geht es in die größte Stadt des Goldenen Ringes, Jaroslawl. Eine Stadtbesichtigung (Ausflugspaket) bringt uns das historische Zentrum von Jaroslawl (UNESCO Weltkulturerbe) näher, das mit einem harmonischen Zusammenspiel altrussischer und neoklassizistischer Architektur überrascht.


Tag 11: Uglitsch


Am 11. Tag unserer Reise erreichen wir Uglitsch und sehen bei einem Rundgang (Ausflugspaket) unter anderem den Zarewitsch Palast auf dem Gelände des Uglitscher Kremls, sowie die Dimitri-Blutskirche. Nach der Führung können wir das Städtchen noch etwas auf eigene Faust erkunden. Vom Deck der MS Strawinski II erwartet uns ein wundervoller Blick auf die märchenhafte Silhouette der Stadt. Am Uglitscher Stausee erwartet uns mit dem Kaljasin-Glockentturm ein schönes Fotomotiv.


Tag 12: Moskau


Durch den technisch aufwendigen Wolga-Moskau-Kanal erreichen wir gegen Mittag Moskau. Mit über 12 Mio. Einwohnern bildet die Metropole das Herz und die Seele Russlands. Bei einer Stadtrundfahrt (Ausflugspaket) sehen wir unter anderem den Roten Platz, die Basiliuskathedrale sowie das Luxus-Kaufhaus GUM. Im Anschluss nehmen wir an einem Rundgang durch den Kreml-Bezirk (UNESCO Weltkulturerbe) teil, der mit seinen beeindruckenden Kathedralen und Palästen das Zentrum der russischen Hauptstadt bildet.


Tag 13: Moskau


Heute sagen wir der MS Strawinski II „Lebewohl! Do Swidanija! Auf Wiedersehen!“ und treten die Heimreise an.


 


 


Reiseprogramm Moskau - Rostow 11.09. - 23.09.2022


Tag 1: Moskau


In Moskau heißen wir Sie herzlich auf der MS Strawinski II willkommen. Lernen Sie Ihr „schwimmendes Hotel“ näher kennen und genießen Sie die Annehmlichkeiten an Bord.


Tag 2: Moskau


Mit mehr als zwölf Millionen Einwohnern ist und bleibt Moskau unangefochten das Herz des russischen Reiches. Eine Stadtrundfahrt (Ausflugspaket) führt unter anderem auf die Sperlingsberge, wo sich uns ein wunderschöner Panoramablick über die Stadt bietet. Natürlich besuchen wir auch den Roten Platz mit seiner prächtigen Basilius-Kathedrale, den roten Kremlmauern und dem bekannten Kaufhaus GUM. Des Weiteren haben wir Gelegenheit zu einem Rundgang durch den Kreml-Bezirk, der mit seinen Palästen und Kathedralen das historische Herz der russischen Metropole darstellt. Am späten Nachmittag nimmt das Schiff Fahrt auf und wir verlassen Moskau Richtung Uglitsch.


Tag 3: Uglitsch


Am dritten Tag unserer Reise erreichen wir mit der MS Strawinski II Uglitsch. Die 4.000 Einwohner zählende Provinzstadt, die wir im Rahmen einer Stadtbesichtigung zu Fuß erkunden werden (Ausflugspaket), ist eines der beliebtesten russischen Ausflugsziele. Schon von weitem kann man die beeindruckenden Silhouetten der Auferstehungs-Kathedrale, der Johannes-Kirche und der Blutskirche erkennen. Weitere Highlights auf unserer Tour sind der Kreml von Uglitsch sowie der Palast von Zarewitsch Dimitri, der das älteste Bauwerk der 1148 gegründeten Stadt darstellt. Im Anschluss fahren wir weiter flussabwärts Richtung Rybinsker Stausee.


Tag 4: Jaroslawl - Kostroma


Der Wolga weiter flussabwärts folgend erreichen wir mit Jaroslawl eine der ältesten Städte an Russlands bekanntestem Fluss. Das historische Stadtbild von Jaroslawl wird von vielen gut erhaltenen Kaufmannshäusern, Klöstern und Kirchen geprägt. In weiterer Folge unternehmen wir einen Ausflug nach Kostroma. Diese typische Provinzstadt hat seit dem 18. Jahrhundert viel von ihrem ursprünglichen Erscheinungsbild behalten und wird daher heute gerne als Filmkulisse genutzt. In reizvollem Kontrast zu den vielen klassizistischen Profanbauten stehen die mittelalterlichen Kirchen Kostromas - allen voran das Ipatiev-Kloster, welches wir im Rahmen einer Besichtigung (Ausflugspaket) genauer kennenlernen dürfen. Danach gehen wir wieder an Bord der MS Strawinski II.


Tag 5: Nischni Nowgorod


Am Zusammenfluss von Wolga und Oka liegt die größte Stadt an der Wolga: Nischni Nowgorod. Die auf sieben Hügeln erbaute „untere Neustadt“ war in der Zeit der Sowjetunion für Touristen geschlossen. Damals trug sie noch den Namen Gorki, zu Ehren (aber gegen den Willen) des hier geborenen Schriftstellers Maxim Gorki. Im Rahmen einer Stadtrundfahrt (Ausflugspaket) erkunden wir verschiedene Sehenswürdigkeiten der drittgrößten Stadt Russlands, wie die Fußgängerzone Bolschaja Pokrovskaja und den Kreml von Nishni Novgorod. Zudem bietet sich uns von der Stadt aus ein herrlicher Blick über die Wolgalandschaft. Im Anschluss setzen wir unsere Reise in Richtung Kazan fort.


Tag 6: Kazan


Heute erreichen wir die Tatarenstadt Kazan. Die kulturelle Metropole der mittleren Wolgaregion ist gleichzeitig auch Hauptstadt der autonomen Republik Tatarstan. Erst durch die Errichtung des Kujbysevsker Stausees erlangte Kazan Zugang zur Wolga und einen eigenen Flussterminal. Auf unserer Stadtrundfahrt (Ausflugspaket) sehen wir unter anderem den 57 m hohen schiefen Turm „Sjujumbeki“, der das Wahrzeichen Kazans darstellt. Der wunderschöne historische Stadtkern mit Villen im Stil des russischen Barocks, Minaretten, Moscheen und dem weißen Kreml ist uns selbstverständlich auch einen Besuch wert. Die faszinierende, architektonische Mischung verdankt Kazan dem Zusammenleben von Moslems, Tataren und russisch-orthodoxen Bewohnern. Sobald alle wieder an Bord sind, nimmt die MS Strawinski II Kurs auf Samara.


Tag 7: Samara


Im 16. Jahrhundert als Festung und Zollstation gegründet, war Samara bis Ende des 20. Jahrhunderts für Ausländer geschlossen. Das heutige Industriezentrum an der oberen Wolga besticht mit einem äußerst sehenswerten Stadtkern. Bei einer Stadtbesichtigung (Ausflugspaket) gibt es neben neoklassizistischen Bauten aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und einigen wunderschönen Jugendstilhäuser natürlich auch viele russische Holzhäuser mit ihren, für die Wolgaregion typischen, Verzierungen, zu sehen. Wieder von der Stadtrundfahrt zurückgekehrt, nimmt unser Schiff weiter Kurs gen Süden.


Tag 8: Flusstag


Neben den landschaftlichen Highlights entlang unserer Route haben wir heute Gelegenheit die Annehmlichkeiten an Bord der MS Strawinski II in vollen Zügen zu genießen, während wir weiter auf der Wolga Richtung Wolgograd fahren.


Tag 9: Wolgograd


Heute erreicht die MS Strawinski II Wolgograd. Das ehemalige Stalingrad hat bekanntermaßen eine bewegte Geschichte hinter sich. Ab dem Ende des 16. Jahrhunderts gewann die Stadt zunehmend an wirtschaftlicher Bedeutung, auch durch die Errichtung von Fabriken und Produktionsstätten. Im 2. Weltkrieg beinahe vollständig in Schutt und Asche gelegt, wurde die Stadt nach dem Krieg wiedererrichtet und erstreckt sich nun über 75 km entlang der Wolga. Im Rahmen einer Stadtrundfahrt (Ausflugspaket) besuchen wir unter anderem auch die „Mutter Heimat“ - das 52 m hohe Monument am Mamajev Hügel. Das Standbild, die Gedenkhalle, sowie die Plastiken, die sich auf dem Hügel um die Statue befinden, erinnern an die Gefallenen der Schlacht um Stalingrad. Im Anschluss setzten wir unsere Fahrt Richtung Wolga-Don-Passage fort.


Tag 10: Wolga-Don-Passage


Der 101 km lange Kanal verbindet seit 1952 die Wasserstraßen von Wolga und Don und verschafft den großen Industriemetropolen an der Wolga Zugang zum Asowschen Meer, zum Schwarzen Meer und zum Mittelmeer. Über dreizehn Schleusen bewältigt unser Schiff den Höhenunterschied zwischen Don und Wolga auf beeindruckende Art und Weise, bevor wir unsere Fahrt Richtung Rostow fortsetzen.


Tag 11: Rostow am Don


Entlang des Stausees von Cimljansk erreichen wir am Nachmittag Rostow am Don. Die Stadt liegt am rechten Steilufer des Flusses, knapp 50 km von der Mündung ins Asowsche Meer entfernt und entwickelte sich wegen seiner günstigen Lage um 1900 zum „Chicago Russlands“. Die 1,3 Mio. Einwohner sind vor allem in der Schwerindustrie, im Landmaschinen- sowie Schiffsbau tätig.


Tag 12: Rostow am Don


Heute unternehmen wir eine Stadtrundfahrt (Ausflugspaket) durch die alte Kosakenstadt Rostow am Don. Sehenswert ist u.a. das Gorki-Theater, das die Form eines Traktors hat und zu den bekanntesten Sprechbühnen Russlands zählt. Viele Dramen von Maxim Gorki wurden hier uraufgeführt.


Tag 13: Rostow am Don


Es ist an der Zeit, der MS Strawinski II „Leb wohl“ zu sagen und wir treten die Heimreise an.


 


Änderungen des Reiseverlaufs und Ausflugsprogramm bleiben seitens der Reederei vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund von Niedrig-/ Hochwasser, zu unvorhergesehenen Wartezeiten bei den Schleusen oder auch aufgrund von Witterungsbedingungen zu Verspätungen und daher zu Änderungen des Ausflugsprogramms oder ev. auch der Ein-/Ausstiegstellen kommen kann. Ebenso behält sich die Reederei das Recht vor, die Gäste, insbesondere infolge von Niedrig-/Hochwasser oder Schiffsdefekt, alternativ zu befördern bzw. unterzubringen (z.B. mit Bussen bzw. in Hotels) und allenfalls den Streckenverlauf zu ändern; unter Umständen ist auch der Umstieg auf ein anderes Schiff erforderlich.

 

€ 100,- Frühbucher Bonus bei Buchung bis 31.12.2021!

Termine Rostow - Moskau Moskau - Rostow
  02. - 14. Mai 11. - 23. September
     
B / Zweibett-Kabine Premium Hauptdeck p.P. € 1.699,- p.P. € 1.599,-
D / Zweibett-Kabine Deluxe Oberdeck p.P. € 2.099,- p.P. € 1.999,-
E / Zweibett-Kabine Deluxe Bootsdeck p.P. € 2.199,- p.P. € 2.099,-
     
Einbett-Kabinen und weitere Kabinenkategorien auf Anfrage!
 
 
 
 

Wichtig: Das Visum für Russland ist selbst zu besorgen!

Buchung

Wählen Sie Ihren gewünschten Termin durch Klick aus.

Kabine
Reisende
Erwachsene
1. Kind
2. Kind
3. Kind
4. Kind

Ihr Angebot:

4* MS Strawinski II
ab € 1.499,- p.P.
Anreisen von 2. Mai 2022 - 11. Sep 2022
12 Nächte
VOLLPENSION
ab € 1.499,- p.P.
jetzt buchen

Nicht das passende entdeckt? Schreiben Sie uns!

Bekannt aus
Folgen Sie uns

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten!

Aktuelle Angebote
Kreuzfahrt-Aktionen
Gewinnspiele
Joe24 Newsletter
Ja, ich möchte den Joe24 Newsletter erhalten und akzeptiere die Datenschutzerklärung
x