Beratung und Buchung
Mo-So 08:00 - 20:00 Uhr
Hotline: +43 (1) 96 000
Merkliste 0 Gutscheine
 Kreuzfahrt zu den Juwelen des Mittelmeers - Costa Smeralda

Kreuzfahrt zu den Juwelen des Mittelmeers - Costa Smeralda

Datum: 12.12.2019

Mit der Costa Smeralda sticht ein Flaggschiff in See, das an Stil und Luxus nicht zu überbieten ist. In der Ausstattung ist es eine Huldigung an den italienischen Lifestyle und erlesenen Geschmack. Eine Kreuzfahrt auf dem „Smaragd der Meere“ ist Genuss pur und lässt sich eigentlich nur in Superlativen beschreiben. Vom Kabinenkomfort, über Gastronomie, Erlebnis und Entertainment bis zur nachhaltigen Antriebstechnologie geht die Costa Smeralda völlig neue Wege. Ein Urlaubserlebnis, wie es beeindruckender nicht sein könnte. Und auch die Reiseroute dieses brandneuen Flaggschiffs lässt sich sehen. Es stehen die besten Highlights des Mittelmeeres am Programm. Mit Start in Savona geht es weiter nach Marseille, Barcelona, Palma de Mallorca, Cagliari und Rom. Es bleibt Ihnen viel Zeit, um jede Stadt kennenzulernen und auf sich wirken zu lassen. Eine Kreuzfahrt auf der Costa Smeralda eröffnet Ihnen das Außergewöhnliche zu Land und zu Wasser.

Neuestes Costa Schiff
Kreuzfahrt 4*+ Costa Smeralda W19/20

Kreuzfahrt 4*+ Costa Smeralda W19/20

Anreisen von 25. Jan 2020 - 1. Feb 2020 7 Nächte, ,VOLLPENSION
ab € 679,-
All incluShip
inkl. Flug
Kreuzfahrt 4*+ Costa Smeralda

Kreuzfahrt 4*+ Costa Smeralda

Anreisen von 30. Mai 2020 - 26. Sep 2020 7 Nächte, ,VOLLPENSION
ab € 1.099,-

Costa Smeralda

Die Costa Smeralda entführte uns für eine Woche ins Mittelmeer. Mit dem Flugzeug ging es ab nach Savona, hier erwartete uns bereits der Shuttlebus welcher uns und die anderen Gäste direkt zum Schiff brachte. Es war atemberaubend, die Costa Smeralda glänzte und funkelte im Licht der Sonne als wir eintrafen. Nach dem Check-In wurden wir direkt auf Zimmer gebracht, wo unser Gepäck und eine Flasche Champagner bereits auf uns warteten.Direkt inspizierte mein Freund die von uns ausgewählte Balkonkabine. Unser zuhause für die nächsten 7 Tage war sehr großzügig gestaltet. In der Mitte des Raumes befand sich das Bett daran schloss eine gemütliche Sitzgelegenheit an von der aus man den unfassbaren Blick aufs Meer genießen konnte. Durch eine große Schiebetüren wurde der Innenraum vom Meeresrauschen getrennt. Mein Lieblingsort war unser privater Balkon. Abends verbrachten wir Stunden, bei eine Flasche Wein mit guten Gesprächen oder Spielen, auf unserem eigenen Balkon.

Die Juwelen des Mittelmeers

Der erste Stopp unserer Reise führt uns in die französische Stadt Marseille. Bei Sonnenschein und angenehmen 16 Grad wurden wir empfangen und starteten direkt mit einem Ausflug in den Tag. In Marseille beeindruckte uns vor allem die Altstadt, welche direkt am Wasser liegt. 

All unsere Ausflüge hatten wir bereits vorab ausgewählt. Auf der MyCosta-Seite gab es eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten, es war überwältigend. Nach mehreren Tagen der Beratung hatten wir uns dann doch final entschieden und alles für uns wichtige dazu gebucht. Auch unser Getränkepaket „Piu Gusto“ hatten wir so vorab gebucht.


Der dritte Tag führte uns nach Barcelona! Nach einem reichhaltigen Frühstück erkundeten wir auf eigene Faust die Stadt und ließen uns von der Leichtigkeit der Stadt verzaubern. Am Nachmittag stand ein Ausflug ab Programm. Wir besichtigten mit anderen Gästen die berühmte Basilika „Sagrada Familia“. Ein beeindruckendes Bauwerk.

Unser zweiter Stopp in Spanien führte uns nach Palma de Mallorca. Da wir hier schon einige Male unseren Sommerurlaub verbracht hatten, haben wir uns dafür entschieden unsere Lieblingsrestaurants und –plätze wieder zu besuchen. Den Abend ließen wir bei einem Cocktail mit Blick aufs Meer ausklingen.



Nun stand ein Tag auf hoher See vor uns und ich war gespannt wie wir den nächsten Tag nur an Bord verbringen werden.  Hoffentlich wird uns nicht langweilig, meinte mein Freund zu mir. Da sollte er sich wohl irren. Von der Sonne geweckt startete der Tag nach Kaffee mit einer Erkundungstour an Bord. Vom Glück begleitet wartet ein schöner Tag auf uns und mein Freund musste natürlich gleich der beheizte Pool an Deck ausprobieren an dem wir dann auch den restlichen Vormittag verweilten.Nach einem köstlichen Mittagessen in einem der zwei Buffetrestaurants waren wir so prall gefüllt das nur noch eine Sporteinheit helfen konnte. Ich entschied mich für eine Runde Joggen im Freien. Hier steht eine separate Laufbahn zur Verfügung. Ich hatte noch nie so einen schönen Ausblick beim Joggen. Mein Freund erkundete in der Zwischenzeit das Fitnesscenter. Er berichtete mir auch von einem grandiosen Ausblick.  Und den Abend verbrachten wir bei einer der zahlreichen Unterhaltungsshows. Also ein Tag ohne jegliche Langeweile!

Den vorletzten Halt machten wir in Cagliari hier schlenderten wir auf eigene Faust durch die kleinen Gassen. Der letzte Stopp war in Rom, hierfür hatten wir uns wieder für einen geführten Ausflug entschieden. Dieser fand nach der vermutlich besten Schiffs-Pizza statt. Natürlich durfte auf einem typischen Rom-Ausflug das Colosseum sowie ein Spaziergang durch die Altstadt vorbei am Trevi Brunnen nicht fehlen. Nach einem anstrengenden Touri-Tag genossen wir noch die letzten Stunden auf unserem privaten Balkon und ließen diese unvergessliche Reise Revue passieren.


Bekannt aus

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten!

Aktuelle Angebote
Kreuzfahrt-Aktionen
Gewinnspiele
Anrufen statt klicken:
+43 (1) 96 000 Mo-So 08:00 - 20:00 Uhr