x wer zuerst kommt
urlaubt zuerst
Erhalten sie als Erster
unsere neuesten Angebote!
abonnieren Sie den
joe Logo
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
> nach oben
mo-so 08:00-20:00
meine Suchen (0) facebook newsletter Hotline: +43 (01) 96000
« Zurück
Land: ITALIEN    Region: Südtirol    Ort: VERONA
Joe24 Güstesiegel

4* HOTEL zu den Opernfestspielen Drucken

Ihre Traumreisenummer: 3260
  • Hotelbilder
  • Bewertungen
Homepage Aktuelles Wetter
ITALIEN Südtirol VERONA
4* HOTEL zu den Opernfestspielen Verona Arena
21. Juli & 5. August 2017
2 Nächte HALBPENSION
inkl. OPERNKARTEN
Doppelzimmer 4* Hotel Flora, Ponte Arche p.P. € 199,-
Einbettzimmer 4* Hotel Flora, Ponte Arche p.P. € 249,-

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:
+ Bus: Busreise lt. Programm
+ Verpflegung: Halbpension
+ Übernachtung: 2x Nächtigung im 4* Hotel Flora in Ponte Arche
+ 1x Abendessen im Hotel (2-Gang-Menü)
+ 1x Mittagessen im Hotel (2-Gang-Menü)
+ Besuch des Wasserfalls "Rio Blanco"
+ Besuch des Naturparks "Bosco Artestenico"
+ Stadtführung Verona
+ 1x Eintritt Arena die Verona - Kat. Gradinata settori C/F
---Aufzahlung auf höhere Kategorie auf Anfrage möglich
---22. Juli - "Madame Butterfly"
---6. August - "Aida"
+ Besuch der Kristallwelten Wattens ohne Eintritt




NICHT EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:
- Trinkgelder
- Reise- und Stornoversicherung
- persönliche Ausgaben
- Tourismusabgabe – direkt im Hotel zu zahlen


Ihre Traumreiseroute:
1. Tag ANREISE
Von Ihrer bevorzugten Einstiegstelle aus führt die Busreise über Brixen, vorbei an Bozen nach Ponte Arche.
Am Nachmittag Besuch des Wasserfalles in Stenico "Rio Blanco" und des Naturparks "Bosco Artestenico"

Zimmerbezug im Hotel Flora
Abendessen im Hotel

2. Tag FESTSPIELE IN VERONA
Frühstück im Hotel.
Der Vormittag steht heute zur freien Verfügung.
Mittagessen im Hotel.

Am frühen Nachmittag Busanreise nach Verona.
Bei einer Stadtführung werden Sie die bedeutenden Sehenswürdigkeiten kennen lernen. Auf dem berühmten Balkon in der Via Capello wartete – so heißt es – Julia auf ihren Romeo, heute noch ein Muss für alle Liebenden und Verliebten der Welt. Aber das ehrwürdige Verona hat mit seinen vielen historischen Bauten und schönen Plätzen noch mehr zu bieten. Die berühmte Arena, eines der besterhaltenen römischen Amphitheater, zieht mit dem einmaligen Open-Air-Opernfestival Sommer für Sommer tausende begeisterte Fans an.

Im Anschluss genießen Sie die Opern Festspiele in Verona
Neben der Kraft der Musik beeindrucken die Opernfestspiele ihr Publikum durch imposante Kulissen und die monumentalfilmähnlichen Inszenierungen auf der gigantischen Bühne. Sie ist 1.500 Quadratmeter groß und der Abstand von der Bühnenrampe bis zu ersten Sitzreihe im Innenraum beträgt 50 Meter.

Eine Oper im inzwischen berühmtesten „Opernhaus“ unter freiem Himmel aufgeführt . Damals wie heute beeindruckt die Akustik in der Arena, deren elliptische Form in der Länge 138 Meter misst und in der 22.000 Zuschauer Platz finden. Die Musik, die bei den Festspielen bis heute nicht elektronisch verstärkt wird, fließt so harmonisch, als befände man sich in einem geschlossenen Opernhaus

3. Tag RÜCKREISE
Frühstück im Hotel.
Heute heißt es leider Abschied nehmen und Antritt der Heimreise über Innsbruck nach Wattens. Dort haben Sie die Möglichkeit zum Besuch der einzigartigen Kristallwelten Svarovski.
Anschließend Rückreise zu Ihrer Einstiegstelle.







Festspiele Arena di Verona | Italien
Festspiele einmal anders!

Ihre Eintrittskarte in die Arena di Verona ist Ihr Ticket für eine Reise in die Vergangenheit. Genießen Sie an einem lauen Sommerabend eine Vorstellung in der "ARENA"

Erleben Sie Arien, wo einst Gladiatoren kämpften und lassen Sie sich inmitten eines Lichtermeers von 20.000 brennenden Kerzen und Feuerzeugen von der monumentalen Kulisse faszinieren. Wenn bisher die Welt der Oper nicht unbedingt Ihre Welt war, dürfte ein Besuch der „Oper unterm Sternenhimmel“ dies vielleicht ändern! Lassen Sie sich von uns zu einer grandiosen Opernreise verführen!

Die Arena von Verona ist das berühmteste Monument der Stadt und für die Touristen, die aus allen Ländern der Welt herbeiströmen, seit jeher ein Muss ihrer Besichtigungstour.
Das Veroneser Amphitheater, das die Piazza Bra' dominiert, wurde in der ersten Hälfte des 1. Jahrhunderts nach Christus errichtet, also in der Zeitspanne zwischen dem Ende des Kaiserreiches des Augustus und dem des Claudius. Nach dem Kolosseum und dem Amphitheater in Capua ist es das drittgrößte Amphitheater Italiens. Dank seiner Ellipsenform bietet es eine rundum hervorragende Akustik und fasst eine größtmögliche Zahl von Zuschauern: Zwischen dem Parkett und dem Zuschauerraum hatten etwa 30.000 Personen Platz.
Die Arena besteht aus drei konzentrischen Mauerringen: Von dem äußeren Mauerring ist heute nur noch ein kurzes Stück erhalten geblieben, der so genannte "Flügel". An den Vierecken auf dem Boden rund um das faszinierende Bauwerk kann man erkennen, wo einst die heute fehlenden Eckpfeiler standen.
Die Fassade wurde aus weißen und rosafarbenen kalkhaltigen Blöcken gebaut, die man von den Steinbrüchen der Valpolicella nach Verona transportierte. Voller Sehnsucht berichtete auch Goethe nach seiner Italienreise, wie angenehm es gewesen sei, bei Sonnenuntergang auf dem äußeren Rand des "Kraters" der Arena zu wandeln und den herrlichen Panoramablick auf die Stadt und ihr Umland zu genießen.
Ein Erlebnis, das auch heute noch unzählige Zuschauer mit ihm teilen, wenn sie eine Aufführung der berühmten Opernfestspiele in der Arena von Verona besuchen.






5 von 5 Sternen - aus 1 Bewertungen
Kundenmeinung / Bewertung von
5/5

Reisezeit: Dezember 2015

Die Fahrt zu den Südtiroler Weihnachtsmärkten war bestens. Unterkunft und Verpflegung sehr gut, Führungen ebenfalls, großes Lob an den Chauffeur: immer gut gelaunt, freundlich und angenehm gefahren.

Seite (1 von 1)
  • 1
Ihr Joe24 Team | Allgemeine Reisebedingungen | Aktueller Newsletter | FAQ / Hilfe / Buchungsablauf | Kontakt | Impressum | Reisesicherungsschein | Gewinnspielbedingungen